AKTUELLES !

 

Stammtisch im Wintersemseter: 10. (!) Oktober 2019, von 18 - 20 Uhr. Treffpunkt: Alte Ulme, in MG- Windberg, Ecke Venner-/ Lindenstraße. Thema: Wie zufrieden mit den Arbeitsbedingungen sind wir in der Sozialarbeit? 

Wegen Platzreservierung Anmeldung erbeten unter unserem Kontaktformular.

 

 

Hochschule Niederrhein, Fachbereich Sozialwesen: Fachtagung am 28.06.2019  Umgang mit Chronizität und Arbeitslosigkeit  - Was leistet Soziale Arbeit in Mönchengladbach?

 

Chronizität und Arbeitslosigkeit gesund zu bewältigen, bildet eine große Herausforderung für Betroffene und deren Angehörige, und auch für die Sozialarbeiter*innen, die Betroffene begleiten. Somit sind menschennahe und praxisbezogene Konzepte erforderlich. Soziale Arbeit in Mönchengladbach geht interessante Wege.

Wie diese begehbar sind, zeigten wesentliche Mönchengladbacher Institutionen der Sozialen Arbeit.

 

Es blieb bis zur Preisübergabe höchst spannend! Den FÖRDERPREIS 2018 erhielt Thomas Kwasniewski - in Abwesenheit und doch nicht abwesend: Er sprach per Videokonferenz berührt und voller Freude Dankesworte von seiner Lieblingsinsel.   

 

 

 

Der Förderpreis 2017 wurde am 18.12.18 an Maren Winzen verliehen, in feierlichem Ambiente am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Niederrhein.

In der anschließenden Mitgliederversammlung wurden die Vereinsmitglieder über die Entwicklungen im Verein (durch den Vorstand) und am Fachbereich Sozialwesen (durch den Dekan) informiert. 

Ergebnis der Nachwahlen am 11.01.2019: gewählt als stellvertretende Vorsitzende wurden Dipl.-Soz.arb. Maria Rottbeck und Dipl.-Soz.päd. Hedi Bylicki sowie als Vertreter der Studierenden Hendrik Sachtler (Studium BA SA).